Haushalt

Maximaler Komfort bei maximaler Sparsamkeit.

Flüssiggas macht sich auch im Haushalt bezahlt. Es ist nicht nur besonders umweltschonend, sondern auch höchst effizient und lässt sich dank seiner Vielseitigkeit nahezu überall einsetzen – auch an abgelegenen Ortenfernab des fest installierten Leitungsnetzes.

Kochen, Backen, Grillen

So kochen die Profis.

Was Profiköche schätzen, ist auch im Privathaushalt mit Drachengas komfortabel umsetzbar: Kochen mit Gas. Dabei sprechen nicht nur die Profis für Flüssiggas, sondern auch folgende Gründe:

  • Kosten- und Zeitersparnis
    Die benötigte Hitze ist sofort und ohne Aufwärmzeiten verfügbar. Schneller bzw. effizienter kann man nicht kochen.
  • Exakte Hitzeregulierung
    Nicht zu heiß bzw. nicht zu kalt. Wer mit Gas kocht, weiß perfekte Temperaturregelung zu schätzen. Speisen kochen nicht über, brennen nicht an und lassen sich besonders schonend zubereiten. Ein Vorteil, den man auch schmecken kann.
  • Energieeinsparung
    Nach dem Abschalten gibt es keine Restwärme. Das spart nicht nur Energie, sondern gibt auch das gute Gefühl, Verbrennungsunfälle mit kleinen Kindern zu vermeiden.
  • Zahlreiche Versorgungsmöglichkeiten
    Wer mit Gas kochen möchte, braucht nicht unbedingt einen Hausgasanschluss. Flüssiggas bietet Ihnen volle Flexibilität und verschiedene Alternativen wie z.B. Tanks oder Flaschen für mehr Unabhängigkeit.
Kühlgeräte

Zeigen Sie Stromkosten die kalte Schulter.

Kühlschränke benötigen viel Energie. Darum gehören sie zu den großen Stromverbrauchern im Haushalt. Die Alternative ist ebenso zuverlässig wie günstig. Über eine Gassteckdose lassen sich Kühlschränke auch mit Flüssiggas betreiben und sparen so erheblich Betriebskosten. Ein weiterer Vorteil von flüssiggasbetriebenen Kühlschränken: Sie können auch in entlegenen Regionen ohne Stromversorgung verwendet werden.

Flüssiggasbetriebene Kühl- und Gefrierschränke gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen – entweder als Einbaugeräte, zum Aufhängen an der Wand oder als mobile Geräte.

Waschmaschinen, Trockner und Spülmaschinen

Saubere Energie für reine Wäsche.

Je mehr Energie Haushaltsgeräte verbrauchen, desto mehr spart man bei einem Wechsel auf gasbetriebene Alternativen. Ob Waschmaschine, Trockner oder Spülmaschine – zahlreiche Stromfresser lassen sich hervorragend mit Flüssiggas betreiben. Die Warmwasserbereitung ist mit Gas generell kostengünstiger und umweltfreundlicher als mit Strom. Auch Wäschetrockner arbeiten mit Gas wesentlich wirtschaftlicher bei gleichzeitiger Beschleunigung der Trockung. Das schont sowohl Wäsche als auch das Haushaltsbudget.