Industrie & Gewerbe

Effizienz ist Trumpf

Sparsamer Einsatz von Energie ist heute mehr denn je ein aktuelles Thema. Neben wirtschaftlichen Überlegungen spielen auch Umwelt- und Klimaschutzfragen zunehmend eine Rolle.

Die Einsparung und möglichst effiziente Nutzung von Energie ist sowohl dem Staat als auch dem Unternehmer ein Anliegen. Flüssiggas bietet sich aufgrund seiner positiven Eigenschaften an, hier einen wichtigen Beitrag zu leisten.

Flüssiggas ist äußerst vielfältig einsetzbar und steht mit geringem Aufwand kurzfristig zur Verfügung. Die Investitionskosten für den Aufbau einer Flüssiggasversorgung sind vergleichsweise niedrig und zudem ist Flüssiggas so mobil wie kein anderer Energieträger.

Des Weiteren verbrennt Flüssiggas besonders schadstoffarm und kann auch in Wasserschutzgebieten eingesetzt werden.

Einige der vielen Einsatzmöglichkeiten von Flüssiggas sind:

Hallen- und Großraumheizung

Infrarotheizsysteme mit Flüssiggas bieten wirtschaftliche Lösungen, die für optimales Wärme- und Wohlempfinden bei der Arbeit in Hallen sorgen und zahlen sich vor allem bei punktuellem Einsatz aus.

Baugewerbe

Moderne Gasheizgeräte sorgen dafür, dass in entscheidenden Bauphasen Mindesttemperaturen nicht unterschritten werden und der Baufortschritt nach Plan verläuft. Egal ob Trockenbau, Estrich- und Bodenbelagsarbeiten oder Innenputz, Flüssiggas liefert die notwendige Arbeitstemperatur – und das ortsunabhängig.

Metallverarbeitung

Unter Zumischung von Sauerstoff eignet sich Flüssiggas ideal zum Brennschneiden, Weich- und Hartlöten, Blockflämmen, Fugenhobeln, Flammstrahlen, Flammhärten und Flammrichten.

Handwerk

Für die rationelle Material-Warmbehandlung ist Flüssiggas hervorragend geeignet. Die Vorzüge von Flüssiggas lassen sich praktisch bei allen Warmbehandlungsöfen nutzen: Glüh- und Härteöfen, Kammer- und Trockenöfen, Brennöfen und Schmiedeöfen. Die Gasatmosphäre von Propan zeichnet sich durch hohe Reinheit aus und wird zunehmend als Schutz- und Aufkohlungsgas verwendet.

Beim Schmelzen und Formgeben von Glas ist Drachengas bestens geeignet. In der handwerklich ausgerichteten Glasfertigung steht Flüssiggas als mobile Energie in Gasflaschen zur Verfügung. Für die maschinelle Glasherstellung schätzt man den hohen Wirkungsgrad von Flüssiggas.

In direkt-befeuerten Trocknungsanlagen wird Flüssiggas vorzugsweise als wirtschaftliches System eingesetzt z.B. in Trockenkabinen für Beton, im Tunnelbrennofen einer Ziegelei, im Nachverbrennungsofen in einem Kunststoffwerk oder in Brennöfen für keramische Produkte.

Bei welchem Einsatz Flüssiggas auch in Ihrem Betrieb den für Sie gewünschten Nutzen bringt, analysieren wir gerne gemeinsam mit Ihnen.