Hotel & Gastronomie

Heiß auf höchste Qualität

Egal ob Großküche oder Feinschmeckerlokal, Funktionalität und Professionalität in der Zubereitung entscheiden über die Qualität der Produkte. Profis schätzen deshalb am Gasofen die schnelle Hitzeentwicklung und die perfekt einstellbare Hitze. Sie erlaubt punktgenaues Garen und kann dem wechselnden Wärmebedarf ohne Verzögerung angepasst werden. Flüssiggasbrenner bieten sofort nach dem Einschalten die volle Wärmeleistung – das Vorheizen entfällt. Außerdem gibt es keine Nachhitze, was das Risiko sich zu verbrennen erheblich reduziert.

Flüssiggas, das Mulittalent

Flüssiggas kann aber noch mehr, als Speisen perfekt zuzubereiten. Als kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Energieformen ist Flüssiggas auch für die Wärme- und Kälteübertragung für Gastronomen und Hotelbetreiber interessant.

 

Keine Frage des Standorts

Die große Flexibilität und Mobilität von Flüssiggas macht diese Art der Energie auch für abgeschiedene Gastronomiebetriebe besonders interessant. Unabhängig von zentraler Versorgung können transportable Kochgeräte und mobile Griller oder Imbusbuden effizient und komfortabel betrieben werden. Darüber hinaus eignet sich Flüssiggas ausgezeichnet zum Betreiben von Terrassenheizungen.

Fünf-Sterne Versorgung mit Strom und Wärme

Auch Blockheizkraftwerke (BHKW) werden im Gastronomiebereich immer interessanter. Gerade für kleinere Betriebe ist eine Modernisierung durch ein BHKW sinnvoll und wirtschaftlich. BHKW erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme wodurch sie besonders effizient sind.

Ein BHKW ist eine Investition in die Zukunft. Auch eine zukunftsweisende Kombination der Heizung mit einer Solaranlage zur mehrheitlichen Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung ist problemlos möglich.